Carina Terbaum

Grüßt Gott, 

mein Name ist Carina Terbaum und bin 19 Jahre alt. Ich besuche die Fachhochschulreife für Wirtschaft und Verwaltung. 
Als ich von der Möglichkeit des Auslandspraktikums gehört habe, war ich sofort begeistert und habe mich sehr gefreut, dass ich mitfahren durfte. 

Ich habe mein Praktikum im KMU-Business-Center absolviert. Dort hatten viele kleine Unternehmen ihre Adresse und ein Firmenschild. Die Unternehmen erhalten im KMU-Business-Center Telefonservice, können sich ihre Post zuschicken lassen, Präsentationen oder Besprechungsräume zu Verfügung stellen lassen. Ebenso bietet es ein kleines, aber gut ausgestattetes Filmstudio und IT Dienstleistungen an, welche von Kunden bzw. Unternehmen genutzt werden. Das KMU-Center besteht aus fünf Mitarbeitern und einem Geschäftsführer. Das Büro ist am ältesten Platz von Wien. 

Im Business-Center habe ich zusammen mit Philipp, der auch mitgefahren ist, gearbeitet. Wir haben von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 9:00- 16:30 gearbeitet. Freitags hatten wir immer Kulturtag, was von der Organisation Amadeus association organisiert wurde. Unsere Aufgaben war es z.B. die Post richtig einzusortieren, Visitenkarten zu kontrollieren, ob diese noch unsere Kunden vom Center sind und ob dementsprechend die E-Mailadressen stimmen. Ebenso das Herrichten von den gebuchten Räumen für Meetings oder Präsentationen. Wir konnten immer im KMU-Business-Center helfen.

Mein Arbeitsplatz bestand aus einem Computer und dafür die nötige Ausstattung um damit zu Arbeiten. Wir hatten alle Passwörter, um mit den ganzen Programmen zu Arbeiten. Die Aufgaben die wir bekommen haben, habe ich mit großer Motivation gearbeitet. Nicht alle Aufgaben waren so spannend, aber das gehört ja mit dazu. Wir haben immer viel Lob zurück bekommen von unserer Ansprechpartnerin und Kollegen, sodass es noch mehr Spaß gemacht hat zur Arbeit zu gehen. 

Nach dem Feierabend oder am Wochenende haben wir nach unserem Ermessen gestaltet. Wir haben uns z.B. Fahrräder ausgeliehen und sind um die Donauinsel gefahren oder haben eine Rundführung der Spanischen Hofreitschule besichtigt, wo wir dann auch durch die Stallgassen laufen durften. 

Ich kann einen Aufenthalt sowie ein Praktikum in Wien nur weiterempfehlen. 

Servus

Carina Terbum   

Kommentare